Schlagwörter

, , , , , , , , , , ,

Liebe Leser,

9/11 hat unsere Gesellschaft, unser Leben stark verändert. Seitdem ist alles anders, seit diesem Tag wird die Sicherheit immer wieder in den Vordergrund gerückt und die Freiheit jedes Einzelnen beschnitten. Seit diesem Tag werden Länder destabilisiert, damit andere Länder Probleme bekommen, die es so vorher nicht gab. Seit diesem Tag werden die Menschen nach und nach unter Generalverdacht gestellt und alles stets im Guten, zum Schutz der Gesellschaft. Seit diesem Tag werden mit der Angst als Potential Gesetze und Aktionen durchgedrückt, die es vorher so nicht gegeben hätte.

Hätte, wäre, wenn… wir in Deutschland leben in einer Demokratie, in einer europäischen Gemeinschaft, dessen Ziel die Stärkung und Sicherheit Europas verfolgt. Wir leben in einem Land, dessen Werte und Normen weltweit anerkannt und nachgeahmt werden. Wir werden um unsere Freiheit beneidet und wir sind wer! Doch wie lange schaffen wir es, unsere Freiheit, unsere Demokratie zu verteidigen?

Ich möchte allerdings nicht den Rahmen sprengen und über Europa schreiben, sondern mich auf unsere Heimat beziehen, unseren Wohnraum, unsere Gesellschaft, unser Leben!

Seit den Anschlägen 2001 wurden viele Kriege im Namen der Terrorbekämpfung geführt. Der Nordafrikanische Raum und der Nahe Osten wurden destabilisiert und man versuchte Pseudo-Demokratien aufzubauen. Die Nato-Osterweiterung sollte zu mehr Stabilität der europäischen Staaten führen und den alten Feind, Russland, weiter ins Abseits drängen. Die deutsche Außen- und Sicherheitspolitik veränderte sich stark und deutsche Soldaten wurden zur Verteidigung unserer Werte und Sicherheit nach Afghanistan gesandt. Auch im Irak und Mali sind Sie seitdem unterwegs im Auftrag der Stärkung unserer Interessen und Vernichtung des Terrors. Doch hat sich dadurch die Welt stabilisiert? Ist Sie sicherer geworden? NEIN

Die Terroranschläge bei unseren Nachbarn Frankreich und Belgien sollten uns belegen, wie nah der Terrorismus bereits ist. Immer wieder suggeriert man uns, dass es in Deutschland dank der guten Arbeit unserer Geheimdienste (MAD, BND, Verfassungsschutz) bis heute keine Anschläge gab. Darum auch der Beschluss, unsere Geheimdienst weiter zu stärken, finanziell und personell. Von NSA und Abhörskandalen hört man schon lange nichts mehr. Es ist halt so!

Doch wie stark beeinflussten die letzten 15 Jahre unsere Freiheit? Die Freiheit, die wir uns nach dem Zweiten Weltkrieg aufgebaut haben und stets mit Stolz nach außen trugen? Mittlerweile werden uns tagtäglich Horrormeldungen durch die Medien in Wort und Schrift übersandt. Unsere Ängste werden hoch gehalten, damit wir gar nicht merken, was in unserem Land gerade passiert. Haben Sie einmal darüber nachgedacht, wie es uns in 30 Jahren gehen könnte, wie unsere Zukunft aussehen könnte?

Wir haben die Vorratsdatenspeicherung, die Fluggastdatenspeicherung, mehr Videoüberwachung, kleine Kameras an den Sicherheitskräften, verschärfte Waffengesetze, eine Überregulierung an Regeln und Vorschriften (neuster Clou: Werbung sollte keine nackte Haut zeigen). Wir werden an Flughäfen durchleuchtet, unsere Konsumausgaben werden überwacht und zu Marketingzwecken genutzt. Jeder Schritt kann dank GPS-Überwachung nachvollzogen werden und wehe, Sie geraten in Verdacht etwas unanständiges getan zu haben. Ihre Konten werden eingefroren, Ihr Ruf zerstört und Ihr Leben durch den Reißwolf gezogen. Selbst unsere Gesetze, wie die Presse- und Meinungsfreiheit retten Sie nicht mehr vor der Staatsanwaltschaft.(siehe Böhmermann)

https://www.tagesschau.de/inland/palmer-zu-erdogan-und-boehmermann-101.html

Unser Bargeld wird begrenzt und letztendlich vielleicht sogar ganz abgeschafft, damit auch jeder Finanzstrom nachvollzogen werden kann und wir mit Minuszinsen zum Konsum gezwungen werden. Unsere Armut wird weiter steigen und die Überalterung führt zu Neiddebatten, wie Sie schon heute geführt werden. Die Bundeswehr wir im Inneren eingesetzt und soll die Stabilität sichern und die Eliten schützen. Die Digitalisierung macht es möglich, dass wir von zu Hause aus arbeiten und keine sozialen Kontakte mehr pflegen. Wir sind eingesperrt und der Strick wird immer enger gezogen, zum Wohle der Nation, zum Wohle der Menschheit.

https://de.wikipedia.org/wiki/Vorratsdatenspeicherung

https://www.tagesschau.de/ausland/fluggastdatenspeicherung-101.html

https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%A4serner_Mensch

Es gibt und es gab keine 100% Sicherheit. Die Freiheit war und ist unser höchstes Gut. Frei zu entscheiden, wann ich was, wo und wie mache. So lange ich meinen Nachbarn nicht mit meiner gelebten Freiheit einschränke oder Ihn verletze, so lange bin ich frei, frei im Gedanken und frei im Leben.

Was wollen Sie? Möchten Sie stets in Angst leben, es könnte doch etwas passieren? Möchten Sie Ihre Freiheit aufgeben? Ich möchte frei in Sicherheit leben, denn Sicherheit schließt die Freiheit nicht aus. Wir brauchen nicht jedes Jahr neue Gesetze zum Schutz der Bürger, wir müssen uns nur an das geltende Recht halten und es umsetzen. Wir brauchen eine Gemeinschaft, die nicht über Integration streitet, sondern diese lebt.

Noch bestimmen Sie selbst in weiten Teilen über Ihr Leben, das Ihrer Kinder und Enkelkinder, noch sind Sie frei, wenn auch bereits stark eingeschränkt. Leben und lieben Sie das Gefühl, Verantwortung für Ihr Leben zu übernehmen. Genießen Sie die Freiheit, alles erreichen zu können und bleiben Sie wachsam. Lassen Sie nicht zu, das die Bildung immer weiter verschlechtert wird und damit eine Schwächung der Menschen bewirkt, denn Bildung ist der Zugang zu allem. Nutzen Sie Ihre Chancen, anstatt Sie aus Angst zu verdrängen! Sie sind wer! Und Sie haben es verdient, mit Respekt behandelt zu werden! Sie sind die Kraft, die uns in der Gemeinschaft nach vorne bringt. Sie sind ein Teil vom Ganzen!

 

Ihr

Carsten Renner

CarstenRenner14-2-14 001-2

https://carstenrenner.wordpress.com/2016/01/07/impressum-haftungsausschluss-und-datenschutzausfuhrungen/

Advertisements