Schlagwörter

, , , , , ,

Werte Leser,

seit vielen Jahren sinken sowohl bei den Bundestagswahlen, wie auch bei den Landtags- und Kommunalwahlen die Wahlbeteiligung. Die aktuellen Beteiligungen in Hamburg und Bremen haben dies bestätigt. Gerade in der Politik redet man dann oft von der Politikverdrossenheit der Bürgerinnen und Bürger.

Aber ist das so? Sind die Menschen politikverdrossen? Seit ende 2013 bin ich nun in einer politischen Partei aktiv und habe den Eindruck, die Menschen interessieren sich kaum für die Politik, nicht aus Faulheit, sondern weil die Politik schlecht ist und wir im Einheitsbrei schwimmen. Entweder Sie wird schlecht vermittelt oder hat den Kontakt zur Basis und zu den Menschen verloren. Auf jeden Fall gehen die Menschen nicht zur Urne, weil Sie keine Veränderungen sehen und von den vielen nicht eingehaltenen Versprechungen der Politik genug haben.

Doch wie kann man dies ändern? Welche Voraussetzungen braucht die Politik, damit diese wieder attraktiv erscheint? Für mich steht es außer Frage wählen zu gehen. Es sehe es als eine Art Pflicht an. Und man darf nicht vergessen, wir haben die Chance zu wählen. Dies ist nicht überall auf der Welt der Fall. Diese Freiheit wurde uns noch nicht genommen und darf auch in einer Demokratie nie in Frage gestellt werden.

Doch welche Themen interessieren die Menschen in der Republik, im Land, im Kreis, in der Kommune? Und was passiert, wenn es so weiter geht und die Zahlen der Beteiligung weiter sinken? Wird sich bei den Etablierten etwas ändern, so lange diese trotzdem regieren dürfen, wenn auch nur für eine Minderheit? Wohl kaum! Die Wahl in Bremen hat ja eindrucksvoll gezeigt, das die stärkste Partei gerade einmal ~30% erreicht hat, bei ~50% Wahlbeteiligung. D.h. es handelt sich um eine Minderheitenregierung. Dies darf so nicht sein und so muss man an die Menschen herantreten und Sie bitten zu unterstützen. Denn jede Stimme zählt!

Gehen Sie wählen - Jede Stimme zählt!

Dies ist natürlich nur ein Auszug von politischen Themen und gerne dürfen Sie weitere Themen anfügen. Eine weiterer Punkt um der sinkenden Wahlbeteiligung entgegen zu treten, stellen für mich Bürgerbeteiligungen und Umfragen dar. Manchmal hilft schon eine gute Informationsstruktur, um die Menschen mitzunehmen und Sie zu beteiligen.

Mit Sicherheit habe ich noch einige Aspekte vergessen. Vielleicht sind Sie auch aus anderen Gründen nicht politisch interessiert oder frustriert, fühlen sich überhäuft von den Medien und manipuliert oder finden Politik in der heutigen Zeit einfach zu kompliziert. Welche Antwort Sie auch für sich nehmen, schreiben Sie mir Ihre Meinung. Entweder als Kommentar oder Email. Nur durch Sie kann Politik wieder besser werden!

 

Ihr

Carsten Renner

CarstenRenner14-2-14 036

https://carstenrenner.wordpress.com/2015/01/01/impressum-haftungsausschluss-und-datenschutzausfuhrungen/

Advertisements