Schlagwörter

, , , , , , , , , , , ,

Werte Leser,

der bedauerliche Absturz der Germanwings Maschine 4U9525 hat uns alle zu tiefst betroffen. Die Auschlachtung der Ereignisse von medialer Seite hat mich dazu veranlasst ein paar Zeilen zu schreiben.

Germanwings A320 crashes over French Alps

Was interessiert die Menschen am meisten? Es ist das Leid und die Tragödie! In seltenen Fällen der absolute Erfolg des Einzelnen oder des Teams mit Ausnahme des Erfolges im Sport.

Und damit verdienen die Medien und Verlage ihr Vermögen. Egal ob mit Bildern oder Worten, es wird genau das geschrieben und gezeigt, was wir lesen & sehen wollen. Und so können wir uns natürlich darüber beschweren, dass schon viel zu viel über den Co-Piloten und dessen angeblichen Krankheiten verfasst wurde, das die armen Eltern in Montabaur tagtäglich von Journalisten belagert werden und kaum noch ein Privatleben haben, nur ändern kann man solch ein perfides Verhalten nur durch Desinteresse. Wir zahlen den Preis!

Egal ob Ukraine, Griechenland oder der Absturz in den Alpen, jede Zeile wird nur so lange gedruckt wie sie gelesen wird. Das Informationszeitalter versorgt uns tagein, tagaus mit allen wichtigen Informationen und die Kunst liegt im lesen solcher Berichterstattungen, das Lesen zwischen den Zeilen und das Lesen verschiedener Verlage aus verschiedenen Ländern. Die Berichterstattung in Russland ist natürlich eine ganz andere wie die in den USA. Und beide sind gesteuert von denen, die etwas davon haben, das es so geschrieben wird.

In den Anfängen der Eurokrise 2007 wurden verschiedene Verlage ins Kanzleramt gebeten und kurz darauf wurde nicht mehr über den Euro und dessen Instabilität berichtet. Man lenkte die Leserschaft ab mit Ereignissen aus anderen Bereichen. Sollte morgen eine doppelt so große Maschine über deutschen Boden abgeschossen werden, spielt der Co-Pilot und die ganze Tragödie der letzten Tage keine Rolle mehr.

Was war noch mal mit der Passagiermaschine, die in der Ukraine abgeschossen wurde? Oder die Maschine, die einfach vom Radar verschwand und bis heute nicht gefunden wurde?

Ich spreche alle Angehörigen, auch den Eltern des Co-Piloten, mein tiefstes Mitgefühl aus und finde, es wurde genug geschrieben. Aufklärung ja (z.B. durch das Abspielen des Voicerekorders) und danach stille Trauer. Danke

German21

http://www.n-tv.de/panorama/Duesseldorfer-Polizei-setzt-Soko-Alpen-ein-article14802801.html

http://www.tagesschau.de/ausland/germanwings-absturz-169.html

Ihr

Carsten Renner

CarstenRenner14-2-14 036

https://carstenrenner.wordpress.com/2015/01/01/impressum-haftungsausschluss-und-datenschutzausfuhrungen/

 

Advertisements