Bereits Herbert Grönemeyer hinterfragte in seinem Lied den Stellenwert des Mannes.

In einem ausführlichen Artikel in der Welt kann man lesen, wo unsere Kinder, in dem Falle unsere Jungs, heute stehen.

Es ist erschreckend und gleichzeitig mitfühlend, wenn selbst ausgebildete Diplompsychologen kaum Rat wissen und die Gesellschaft die heranwachsenden Männer so erzieht, wie Sie diese später eigentlich gar nicht haben wollen.

Geschuldet ist dies mit Sicherheit einer hohen Rate an alleinerziehenden Müttern und dennoch sollte sich gerade dieses Klientel einmal fragen, mit wem denn ihre Töchter später einmal eine Beziehung führen sollen oder wollen!

http://m.welt.de/debatte/kommentare/article6521441/Jungs-von-heute-verweichlicht-und-verweiblicht.html

http://www.cicero.de/stil/die-neue-maennlichkeit-spornosexuell/57844

Ein weiterer Link von der Seite „Eltern.de“:

http://www.eltern.de/kleinkind/erziehung/jungen-erziehung.html

Bild von Winfried Böhm

 

Allgemeine Seite über die Rolle des Mannes:

http://de.wikimannia.org/Hauptseite

Dürfen denn Jungs keine Jungs mehr sein? Was spricht denn gegen Mut, Furchtlosigkeit, Kraft, Energie und einen Schuß Machogehabe? Geben wir dem Individuum doch die nötige Freiheit, damit es sich entwickeln kann. Das Leben selbst bringt doch genug Aufgaben mitsich, die es zu lösen gilt.

Für die Zukunft

 

Ihr

Carsten Renner

Bild

https://carstenrenner.wordpress.com/2014/05/15/impressum-haftungsausschluss-und-datenschutzausfuhrungen

 

Advertisements