Werte Leser,

ich wünsche Ihnen zu Beginn meines heutigen Blogs erst einmal einen sicheren guten Morgen!

Wie lange soll eigentlich noch mit den Ängsten der Menschen Politik gemacht werden?

Seit 2001 stehen wir ununterbrochen vor oder in kriegerischen Auseinandersetzungen mit den bösen Kriminellen (Taliban, Kommunisten, etc.), die nicht unserer Vorstellung von Demokratie entsprechen. Es gipfelte in der Volksabstimmung der Schweiz zur Zuwanderung, als sich der gesamte Westen auf einmal gegen die neutrale Schweiz stellte. Man unterstellte ihr zwar einen guten Hang zur Demokratie mit der Volksabstimmung, aber das Demokratieverständnis in Teilen Europas sieht nun mal anders aus.

Nun ist Russland der neue, alte Feind des Westens. Aber wer von Ihnen blickt denn da noch durch? Wer kann von sich behaupten die Wahrheit zu kennen? Die großen Fernsehanstalten und Tageszeitungen berichten nur in einer Richtung und zwar die, die vorgegeben wird. Wo bleibt die Neutralität der Medienlandschaft?

Überlegen Sie einfach mal, wie sich das Leben seit dem 11. September geändert hat?!

Wo finden Sie in ihrem täglichen Leben Einschränkungen und wie stark werden Sie durchleuchtet?

Wo können Sie sich noch entfalten, ohne das Ihnen Vorschriften und Weisungen entgegen stehen?

Unser Leben wurde amerikanisiert, das mag einigen schmecken, doch ich finde den faden Beigeschmack der eingeschränkten Freiheit bedrückend und fordere wieder mehr Freizügigkeit. Mehr Selbstbestimmung, mehr freies handeln und mehr Verantwortung für jeden Einzelnen, wie er sein Leben gestaltet.

Mich bedrückt die Regulierung des Staates und Europas! Ich fühle mich dadurch nicht sicherer, da ja jeden Tag anscheinend neue Krisenherde ausgemacht werden. Vorgestern wurden die Zahlen der Rüstungsausgaben vorgestellt und schon heute macht man sich Gedanken, ob der Westen durch weniger gemachte Ausgaben richtig handelt oder wieder aufrüsten sollte.

Ich bitte Sie werte Leser, machen Sie sich ein neutrales Bild! Fragen Sie sich, was Sie für ihre Freiheit an Einschränkungen hinnehmen möchten. Sind Sie noch frei?

Als Mensch sollte man sich frei entfalten dürfen, solange man die Grenzen des Anderen nicht verletzt. Der Staat sollte dem Volk dienen und nicht das Volk dem Staat. So einfach ist das!

Ein interessierter, junger Bürger zeigt die medialen Defizite auf!

http://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=HnPTzMbNMGA#t=39

Ich wünsche Ihnen einen sicheren Tag

Ihr

Carsten Renner

Bild

https://carstenrenner.wordpress.com/2014/05/15/impressum-haftungsausschluss-und-datenschutzausfuhrungen/

 

Advertisements